Fuhrmannstag am 13. Oktober 2013

Vorstellung & Präsentation von innovativen pferdegezogenen Geräten

Der Fuhrmannstag hat den ersten Schritt zur Austauschplattform für Hersteller & Aussteller sowie Fuhrleute genommen.

Die Präsentation auf dem Fahrplatz stieß auf reges Interesse und viele Fuhrleute, aber auch Besucher haben die Gelegenheit wahr genommen die ausgestellten Geräte unter die Lupe zu nehmen und mit den Ausstellern zu Fachsimpeln.

 

Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit und Unterstützung der IGZ beim Aufbau des neuen Konzepts.

Beschreibung der ausgestellten Geräte
FMT_IGZ_Programm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.6 KB

Erste Fotos von den innovativen pferdegezogenen Geräten. Danke an alle Fuhrleute und Gespanne, die die Vorführungen übernommen haben.

 

Ergebnisse 2013

Ergebnisse Fuhrmannstag 2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Impressionen von T. Wittenborn

Sie möchte Ihre Fotos haben: www.fotografie-thomaswittenborn.de/

Berichterstattung, Presse und Öffentlichkeit

Tagblatt Bericht FMT 2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
Artikel: Starke Pferde
Starke Pferd FMT.docx
Microsoft Word Dokument 14.6 KB

http://www.gea.de/bilder/bildergalerien/fuhrmannstag+pliezhausen.3391446.htm

 

Videoimpressionen vom Holzrücken, Wettpflügen und Geschicklichkeitsfahren.

http://www.youtube.com/watch?v=btxgm1ogL4o

Unsere Sponsoren & Förderer

Herr Maus ist nicht nur mit seinen Produkte vor Ort, zuätzlich kann er kleinere Reparaturen sofort ausführen.

 

 

Tatkräftige Unterstützung bei den Vorbereitungsarbeiten und Parcousaufbau rund um das Reitvereins Gelände.

 

 

Die IGZ ist mit einem Stand bei den Hängern vertreten.

Mobile-Basteln für Kids, Spiegelpokale, Namenschilder, Sonnenreflektoren.....alles vor Ort....

Sattlerei Bäuerle, Freiberg

Stiftung einer Einspännerleine als Preis. Herzlichen Dank.

 

 

 

Das Info-Mobil der German Masters ist für Karten und Fragen vor Ort.

Thomas Wittenborn Fotografie

 

 

Tolle Sachpreise vom Pferdesporthaus Loesdau

Konrad-Adenauer-Str. 11
D-72072 Tübingen

Telefon: 07071 / 40 79 50

Telefax: 07071 / 40 79 670

Mail: kanzlei@steuerberater-leukart.de

Web: www.steuerberater-leukart.de

Münz Anhänger
Münz Anhänger

- Kresse Immobilien, Pliezhausen

- Bäcker Bayer, Mittelstadt

- Landmaschinen Kern, Gniebel

- Fensterbau Kugel, Pliezhausen

- Holzhandlung Willi Durst, Walddorf

- Katolla Brennstoffe, Pliezhausen

- Dürr Elektroinstallationen

- Reit- und Fahrsport Kittel, Ammerbuch

 

Wettbewerbe

Auf kraftvolle Weise demonstrieren zünftige Fuhrleute und Ihre 4-beinigen Partner den Einsatz des Pferdes in der Landwirtschaft. Pflügen und Ackerwagenfahren waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts für den täglichen Broterwerb unerlässlich. Für die naturschonende Arbeit im Wald wird das Pferd noch bis heute gerne eingesetzt.

Und genau in diesen drei Disziplinen zeigen die Paare ihr Können und messen sich auf der idyllisch am Schönbuchrand gelegenen Anlage.

 

1) Schönbuch-Holzrücke-Wettbewerb mit Baden-Württembergischer Meisterschaft

Hier ist Präzision und Stärke gefordert. Es gilt einen 10 Meter langen Baumstamm durch einen Parcours –teils auf dem Rasenplatz teils im Wald- zu manövrieren und am Ende des Parcours auf eine Langholzwagen zu laden. Extrem konzentriertes und vertrauensvolles Zusammenarbeiten ist hier erforderlich.

Gewertet wird auf Fehler und Zeit.

 

2) Leiterwagen-Geschicklichkeitsfahren für 2-Spänner

Kleider machen Leute, da hier stielechte Anspannung und Kleidung erwünscht - Kopfbedeckung und Jacke jedoch Pflicht sind und flinker Beifahrer kann über Sieg und Niederlage entscheiden. Es gilt es einen sperringen Leiterwagen - zum Teil vom Boden aus zum Teil vom Bock aus- durch einen anspruchsvollen Parcours zu deichseln. Dazu müssen u. a. Teilprüfungen, wie Anspannen der Pferde, Strohaufladen, das Schafgatter und die Peitschen-Prüfung absolviert werden. Hier werden Gehorsam, Genauigkeit und die Lauffreude des Beifahrers bewertet.

 

3) Wettpflügen für 2-Spänner

Was sich früher über viele Tage erstreckte, erledigen heute High-Tech-Traktoren in wenigen Stunden- das Ackerpflügen im Frühjahr und Herbst. Beim dieser Prüfung lebt die Tradition wieder auf. Es gilt ein 10m x 40 m großes Beet gleichmäßig zu bearbeiten. Gleichmäßig bedeutet, dass die Erlaubte Abweichung der Furchentiefe nicht mehr als 2 cm betragen darf und die Furchen schnurgerade sein müssen. Gestartet wird von allen Gespannen geleichzeitig. Es kommt also auf Schnelligkeit und Genauigkeit an. Wer ohne Gehilfen pflügt erhält Bonuspunkte.

AKTUELLES AUF EINEN BLICK:

Voltigierturnier 2018

Die Ergebnisse unseres Voltiturniers am 10.06.2018 findet ihr hier.

Weitere Verstärkung im Schulpferdeteam.

Wir begrüßen LUCKY bei uns im Stall. Mehr Infos zu ihm hier.

Freie Plätze in unseren Reitstunden für fortgeschrittene Reiter!

Du hast mehrjährige Erfahrung im Umgang mit Pferden, bist sattelfest und zuverlässig? Dann haben wir hier mehr Infos für dich!

MIST ZU VERSCHENKEN

Wir haben ganzjährig Mist zu verschenken - einfach hinter der Halle auf der Miste holen.